This store requires javascript to be enabled for some features to work correctly.

Ananda Verlag
Ananda Verlag


Satyananda Yoga Shop

Satyananda Yoga oder auch Bihar Yoga genannt, ist ein Yoga System, das von Swami Satyananda Saraswati und seiner Tradition entwickelt wurde. Es enthält u.a. Übungen aus alten und traditionellen Quellen, dazu gehören:

Asana (Haltungen), um Körper und Geist auszugleichen; Pranayama (Atemübungen), um mit dem Energiekörper (gleich dem Ki oder Chi aus anderen Systemen) zu arbeiten; Meditation, um den Geist zur Ruhe zu bringen und ihn zu zentrieren.

Satyananda Yoga umfasst Jnana Yoga (den Weg des Wissens), Bhakti Yoga (den Weg des Herzens und der Emotionen), Karma Yoga (den Weg des Dienens) und andere Yoga Wege. In dieser Weise kann der Übende alle Aspekte des Lebens auf die Ausdehnung des Bewusstseins richten.

Satyananda Yoga spricht den ganzen Menschen an und nicht nur den Körper. Besondere Betonung liegt auf der Achtsamkeit. Die Übenden werden ermutigt, alle Aspekte ihrer Persönlichkeit durch Yoga kennen zu lernen. Veränderung ist ein Prozess, der nicht erzwungen wird, sondern ganz natürlich eintritt als Folge regelmäßiger und achtsamer Übung.

Im Angebot
Ananda Verlag

Yoga Darshan

Sonderpreis

Normaler Preis €39,00
( / )
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Innerhalb Deutschland versandkostenfrei ab € 20

Weitere Informationen

Autor: Swami Satyananda Saraswati
Seiten: 532
Erscheinungsjahr: 2022
Ausführung: Paperback
Sprache: Deutsch

Yoga Blog

Bild von Bindu - Mond

Bindu

Bindu als Quelle der Schöpfung liegt außerhalb aller konventionellen Erfahrung, und selbst in den tantrischen Schriften ist wenig darüber geschrieben...

Bild eines Yantras vom Vishuddhi Chakra

Vishuddhi Chakra

Das Vishuddhi Chakra wird als das Reinigungszentrum betrachtet. Das Wort Shuddhi bedeutet aus dem Sanskrit übersetzt "reinigen". In diesem Chakra heben...

Bild des Yantras vom Anahata Chakra

Anahata Chakra

Es gibt die weitverbreitete Auffassung, dass sich das menschliche Bewusstsein im augenblicklichen Zeitalter durch Anahata bewegt. Das bedeutet, dass das...

Bild von Bindu - Mond

Bindu

Bindu als Quelle der Schöpfung liegt außerhalb aller konventionellen Erfahrung, und selbst in den tantrischen Schriften ist wenig darüber geschrieben worden. Hier lagern alle Karmas aus den vergangenen Leben eines Menschen. Diese Karmas tauchen nicht nur in Form von Vasanas (Wünsche) auf, sondern ebenfalls als Erinnerungen.
Bild eines Yantras vom Vishuddhi Chakra

Vishuddhi Chakra

Das Vishuddhi Chakra wird als das Reinigungszentrum betrachtet. Das Wort Shuddhi bedeutet aus dem Sanskrit übersetzt "reinigen". In diesem Chakra heben sich alle Gegensätze auf. Vishuddhi ist auch als "Nektar- und Giftzentrum" bekannt, weil der von Bindu tropfende Nektar auch Gift enthält, und in diesem Chakra kann das Gift extrahiert werden. Es ist nur der reine, von Gift befreite Nektar, der den Körper wirklich nähren und ihm Gesundheit und Langlebigkeit verleihen kann.
Bild des Yantras vom Anahata Chakra

Anahata Chakra

Es gibt die weitverbreitete Auffassung, dass sich das menschliche Bewusstsein im augenblicklichen Zeitalter durch Anahata bewegt. Das bedeutet, dass das Anahata Chakra bei vielen Menschen aktiv wird. Allerdings besteht ein großer Unterschied zwischen Erwachen und Tätigwerden. Bei den meisten Menschen ist das Anahata Chakra noch nicht wirklich aktiv, vielmehr beginnt es gerade, ein wenig zu arbeiten. Muladhara ist dagegen äußerst aktiv und bei den meisten Menschen der augenblicklichen Zeit nahezu vollständig erwacht.