Ananda Verlag
Ananda Verlag


Aufatmen mit Yoga

Der Atem ist das, was uns am nächsten ist. Er lässt sich erkennen, verstehen und ist kontrollierbar. Das sanfte Einatmen und Ausatmen erhält uns am Leben, beruhigt uns, es beeinflusst unsere Gedanken und wird sogar von unseren Aktivitäten, Emotionen und Gedanken beeinflusst. Wir erfahren dies täglich und trotzdem wird der Atem oft ignoriert und vergessen.

Manchmal fühlen wir uns des Atems beraubt oder und uns geht die Luft aus. Etwas macht uns Angst und lähmt uns. Die Folge davon ist, dass der Atem unbewusst und flach wird. – Wir sind nicht mehr bei uns.

Durch die richtigen Yoga Übungen werden wir mit dem Atem zutiefst vertraut und können durch die Atmung unsere Emotionen wieder positiv beeinflussen. Diesen Aspekt der Atmung gut zu verstehen, verhilft zu innerer Ruhe und Gelassenheit und wir können wieder zu uns kommen.